Gehäuse für wassergekühlten Abgasturbolader

Mit Handtmann signifikante Reduzierungen der Abgastemeraturen erreichen

Beim neuen BMW 3-Zylinder Motor kommt weltweit zum ersten Mal ein wassergekühlter Voll-Aluminium-Abgasturbolader zum Einsatz. Dies ermöglicht große Freiheitsgrade in der Gestaltung. Sowohl die Abgasseite als auch die Wasserseite im Zusammenspiel mit der Bauteilfestigkeitsberechnung wurden so optimiert, dass durch die Reduzierung des Wandwärmestromes ein minimaler Kühlungsmehraufwand entsteht. Diese von Handtmann entwickelte Bauform vereint, trotz Kühlungsmehraufwendungen, signifikante Kosten- und Gewichtseinsparungen mit einem erheblichen CO2-Potenzial. Ein weiterer deutlicher Nebeneffekt sind die im Vergleich zum nichtgekühlten Stahl-Abgasturbolader niedrigen Abgastemperaturen vor dem Katalysator von deutlich unter 850 °C. Dies sorgt dafür, dass eine Katalysator-Alterung so gut wie ausgeschlossen werden kann.

Die Funktion im wassergekühlten Abgasturbolader für 3-Zylinder-Motoren

Ihre Vorteile

  • Abgasturbinengehäuse inkl. ZSB-Wastegateklappe
  • Abgaseintrittstemperatur bis 1.050C°
  • Signifikante Schonung des Katalysators
  • Gewichts- und Kostenreduktion durch Substitution von Stahlguss

Von der Entwicklung bis zur Großserfertigung bietet Handtmann komplexe Aufladesysteme für unterschiedlichste Anwendungen an.

Abgasturbinengehäuse inkl. ZSB-Wastegateklappe

Haben Sie Fragen zum Abgasturboladergehäuse?

Unsere Ingenieure stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt
Handtmann Spirallader HSLn<sup>®</sup>

Handtmann Spirallader HSLn®

Zur nächsten Generation der Aufladung

Mehr Erfahren