Druckguss

Hohe Wirtschaftlichkeit und Flexibilität gewährleistet der vollautomatisierte Druckguss

Beim Druckgießverfahren wird flüssiges Metall unter relativ hohem Druck in geteilte metallische Dauerformen gepresst. Während des Gießvorgangs entstehen in der Druckgießform hohe Strömungsgeschwindigkeiten bis zur Beendigung der Formfüllung. Die Druckwirkung, unter der das flüssige Metall mit hoher Geschwindigkeit auch in engste Querschnitte einströmt, ist maßgebend für die hochgenaue Konturenwiedergabe.

Zu den angewandten Verfahren im Druckguss gehört das Vakuumdruckgießverfahren und das Squeeze-Casting-Verfahren. 

 

An den vier Standorten Biberach, Annaberg, Košice (Slowakei) und Tianjin (China) stehen über 80 vollautomatisierte Kaltkammer-Druckgussmaschinen mit Schließkräften von bis zu 4.000 Tonnen zur Verfügung.

Verarbeitet werden alle gängigen Legierungen in Aluminium und Magnesium.

Vorteile im Druckguss

  • Maßgenauigkeit
  • Geringe Bearbeitungszugabe
  • Dünnwandigkeit
  • Hohe Festigkeit
  • Gute Oberflächenqualität
  • Hohe Produktivität aufgrund hoher Automatisierung
  • Dichtheit, soweit Gusshaut nicht zerspant wird
  • Eingussteile möglich

Für unsere Serienproduktion setzen wir vollautomatisierte Gießzellen mit Kaltkammerdruckgussmaschinen inkl. Roboterhandling und Entgratpressen ein.

Standort Maschinenklasse
Biberach    660 - 4.000 Tonnen Schließkraft
Annaberg    420 - 1.300 Tonnen Schließkraft
Košice    350 - 1.000 Tonnen Schließkraft
Tianjin 2.200 - 2.500 Tonnen Schließkraft

Vollautomatisierte Druckgussverfahren bei Handtmann

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu unseren Technologien und Verfahren?

Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG

Telefon: +49 7351 342-0
E-Mail: info.foundry@handtmann.de