HANDTMANN ERHÄLT PRÄDIKAT „FAMILIENBEWUSSTES UNTERNEHMEN“

Unternehmensgruppe unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf, Leben und Familie und bietet ein vielfältiges Angebot an familienfreundlichen Leistungen

familyNET Prädikatsvergabe im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

(v.r.) Personalleiter Ottmar Weggenmann und Carolin Bleher (Personalmarketing) freuen sich gemeinsam mit Stefan Küpper (Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt der Arbeitgeber Baden-Württemberg) über die Auszeichnung der Handtmann Unternehmensgruppe zum „Familienbewusstes Unternehmen“.

Die Arbeitgeber Baden-Württemberg und der Landesfamilienrat Baden-Württemberg zeichneten die Handtmann Unternehmensgruppe im Rahmen des Projekts familyNET kürzlich für ihre familienbewusste, systematische Personalpolitik mit dem Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ aus.

Als familienbewusstes, lebensphasenorientiertes Unternehmen erhöht Handtmann mit dem Erhalt des Prädikats seine Attraktivität im Wettbewerb um Fachkräfte. Denn die Vereinbarkeit von Familie, Leben und Beruf ist ein wichtiges Zukunftsthema.

Wettbewerbsvorteil im Hinblick auf Fachkräftesicherung und -gewinnung: familienfreundliches Personalmanagement

Um als Unternehmen das Prädikat erhalten zu können, werden im Rahmen des Projektes familyNET die Aktivitäten in den Bereichen Führungskompetenz und Personalentwicklung, Arbeitsort, -zeit und -organisation, Kommunikation und Information, Entgelt und geldwerte Leistungen, Service für Familien, Gesundheit sowie bürgerschaftliches Engagement bewertet.

Im Detail unterstützt die Handtmann Unternehmensgruppe dabei ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf, Leben und Familie mit einer Vielzahl an Maßnahmen. Angebote für alle Mitarbeiter sind beispielsweise: das Ermöglichen flexiblerer Arbeitszeiten (Verringerung oder Erhöhung der Arbeitszeit, Teilzeit, längere Mittagspausen oder kurzfristige unbezahlte Arbeitsunterbrechung in Notfällen, Ausgestaltung der Schichtarbeit nach neuesten arbeitsmedizinischen, arbeitssicherheitstechnischen und ernährungsphysiologischen Erkenntnissen, individuell vereinbarte Arbeitszeiten, flexible Tages- oder Wochenarbeitszeiten, ortsunabhängiges Arbeiten, Telearbeit oder auch Sabbaticals), das Bereitstellen von Informationen für besondere Lebenssituationen insbesondere für junge Eltern, Arbeitnehmer 55+ oder pflegende Mitarbeiter, das Ermöglichen von lebenslangem Lernen sowie das Anbieten speziell abgestimmter Versicherungsleistungen.

Junge Eltern erhalten Unterstützung bei kurzfristigen Engpässen und Ferienbetreuung, beispielsweise durch die Vermittlung von Kinderbetreuungsangeboten. Beim Thema „Lebenslanges Lernen“ unterstützt die Handtmann Unternehmensgruppe ihre Beschäftigten mit einem für jedes Alter abgestimmten Bildungsangebot. Arbeitnehmer über 55 Jahren erhalten die Möglichkeit, Pausen und Urlaubstage flexibel zu gestalten. Handtmann ist es auch wichtig, Mitarbeiter mit Pflegeverantwortung im Rahmen der Möglichkeiten beizustehen. Beispielsweise durch die Unterstützung bei Betreuungsengpässen und Notfällen, durch unbezahltes Freistellen, wenn Arbeitsbeginn und -ende mit den Öffnungszeiten von Pflegeeinrichtungen kollidieren oder durch die Vermittlung von Kontakten zu Behörden, Pflegediensten oder anderen Unterstützungsangeboten. – Handtmann positioniert sich so als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen.

Fragen zu diesen Angeboten bei Handtmann beantwortet Ihnen gerne Frau Sabine Engel, Sekretariat Personalleitung / Soziales und Kontaktstelle Beruf, Leben und Familie unter der Rufnummer 0 73 51 / 3 42-21 35 oder per E-Mail an beruf-leben-familie@handtmann.de