Systembetreuerin und Programmiererin

„Handtmann ermöglicht es mir, immer am Ball zu bleiben“

Angelika Zimmermann, Systembetreuerin und Programmiererin bei der Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

„Seit über 30 Jahren arbeite ich schon bei Handtmann: 1983 habe ich hier meine Ausbildung zur Industriekauffrau begonnen. Bereits während der Lehrzeit hatte ich die Chance in die EDV-Abteilung zu kommen. Damals waren wir zwei Mitarbeiter – heute sind es knapp 20. Es gab noch keine Tablets, Smartphones, Servervirtualisierung und kein Cloud-Computing sondern nur große Zentralrechner und Terminals. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.

Ich bin dann mit der IT gewachsen. Handtmann hat mir viele Weiterbildungen im IT-Bereich ermöglicht und so konnte ich in den verschiedenen Programmiersprachen und Systemen immer am Ball bleiben. Zusätzlich habe ich berufsbegleitend Betriebswirtschaft studiert und 1991 meinen Diplomabschluss gemacht.

Heute betreue ich das ERP-System der Handtmann Maschinenfabrik, mit dem alle Kernprozesse des Unternehmens effizient abgewickelt und gesteuert werden. Als wir 2013 auf ein neues ERP-System umgestellt haben, war das ein besonders anspruchsvolles und interessantes Projekt für mich. Ich bin stolz, wie gut wir das gemeinsam im Team gemeistert haben. Meine Aufgabe dabei war, die Prozesse zu analysieren, zu optimieren und im ERP-System umzusetzen. Neben meiner eigenen Programmierarbeit habe ich die externen Entwicklerressourcen gelenkt und die notwendige Abklärung mit dem Fachbereich hierfür durchgeführt.

Handtmann unterstützt mich sehr dabei, Familie und Beruf gut vereinbaren zu können. Nach der Geburt meiner Kinder konnte ich immer schnell wieder einsteigen. Gerade in der IT ist es wichtig, den Anschluss nicht zu verpassen. Heute arbeite ich 20 Stunden pro Woche und kann meine Arbeitszeiten sehr flexibel im Teleworking gestalten. Programmieren kann ich auch von zuhause, für Team-Meetings und Projektbesprechungen komme ich natürlich in die Firma. Der persönliche Kontakt zu meinen Kollegen und zum Fachbereich ist für meine Tätigkeit unabdingbar.

Mein Vorgesetzter und ich kennen uns schon sehr lange und wir arbeiten vertrauensvoll zusammen. Viele in unserem Team sind jünger als ich, aber das spornt mich an, am Ball zu bleiben. Dafür habe ich den Vorteil, dass ich mehr Erfahrung habe und das Unternehmen in- und auswendig kenne.

Handtmann erlebe ich als familiäres Unternehmen. Die Maschinenfabrik ist nicht zu groß und man kann vieles auf kurzen Wegen lösen. Es dreht sich nicht immer nur alles um Profit, auch der Mensch wird berücksichtigt. Wir sind professionell organisiert und arbeiten mit modernster Hard- und Software. Gleichzeitig gibt es genug Flexibilität, um auf die Bedürfnisse des einzelnen Mitarbeiters eingehen zu können. Ich bin mit meiner Arbeit, den Weiterbildungsmöglichkeiten und auch mit der Gehaltsentwicklung zufrieden und hoffe, dass es für mich so weitergeht wie bisher.“