"Mein Ziel ist es, bei Handtmann zu bleiben"

Arias Delgado, Maschinenbediener bei der Handtmann Systemtechnik GmbH & Co. KG

„In meiner Heimat Costa Rica war ich Informatiker, das hat aber nichts mit der Arbeit zu tun, die ich heute mache. Als ich 2013 nach Deutschland gekommen bin, habe ich eine große Firma gesucht, in der ich Deutsch lernen und mich weiterentwickeln kann.

Bei Handtmann habe ich 2013 als Ferienarbeiter in der Systemtechnik angefangen, zunächst für zwei Monate. Dann habe ich einen Jahresvertrag bekommen. Seit Mai 2015 bin ich unbefristet angestellt und fertige Teile für unsere Kunden BMW und Volkswagen. Meine Tätigkeit umfasst die verschiedenen Montageanlagen.

Ich bin zufrieden, mit dem was ich jetzt mache. Ich möchte mich weiterentwickeln. Mein Ziel ist es, bei Handtmann zu bleiben. Ich bereite mich vor und wenn sich eine Gelegenheit ergibt, werde ich sie nutzen. Zum Beispiel mache ich privat Online-Kurse und lege Microsoft-Zertifikate ab, damit ich in meinem gelernten Beruf als Informatiker nicht den Anschluss verliere. Mit meinem Meister habe ich meine Ziele schon besprochen und darf entsprechende Weiterbildungsseminare bei Handtmann besuchen.

Trotz der vielen Meinungen und Kulturen, die wir hier haben, arbeiten wir gut im Team zusammen. Das ist wichtig, weil jeder einzelne Mitarbeiter hier viel Verantwortung trägt. Das Arbeitsklima finde ich sehr angenehm. Man respektiert die Mitarbeiter.

Einem Freund würde ich sagen, dass Handtmann eine sehr gute Firma mit vielen Vorteilen und guten Zukunftsaussichten ist. Ein wichtiger Vorteil ist für mich, dass die Arbeitssicherheit immer an erster Stelle kommt. Alles wird in Ordnung gehalten und es gibt keine Gefahren für die Mitarbeiter in der Werkshalle. Außerdem vertraut man uns und vermittelt uns, dass unsere Arbeit wertvoll ist. Ich würde mich freuen, wenn Handtmann nicht nur meine erste, sondern auch meine letzte Arbeitsstelle in Deutschland wäre. Wenn es geht, würde ich gerne bis zur Rente bleiben.“