Fachkraft für Arbeitssicherheit und Umweltschutz

„Ich habe noch keinen Tag bereut“

Stephen McCulloch, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Umweltschutz bei der Handtmann Service GmbH & Co. KG

„Eigentlich komme ich aus der chemischen Industrie. Handtmann habe ich vor einigen Jahren durch eine Werksführung kennengelernt. Schon damals fand ich es spannend, was das Unternehmen macht. Als es dann einige Veränderungen bei meinem bisherigen Arbeitgeber gab, kam die Stellenanzeige bei Handtmann gerade zur richtigen Zeit. Ich war 18 Jahre in meiner bisherigen Firma und es war für mich ein großer Schritt, 2016 zu wechseln. Aber ich muss sagen: Ich habe noch keinen Tag bereut.

Heute bin ich bei der Handtmann Service für Arbeitssicherheit und Umweltschutz zuständig – und zwar für die gesamte Unternehmensgruppe. Mein Schwerpunkt liegt auf der Arbeitssicherheit und dort aufgrund meiner Erfahrung speziell auf dem Umgang mit Chemikalien. Meine Kollegen und ich haben mit allen Firmen regelmäßige Termine, an denen Werksbegehungen und Besprechungen durchgeführt werden. Außerdem sind wir bei Ereignissen vor Ort, etwa nach Unfällen, um die Ursachen zu finden und abzustellen.

Auch das Thema Compliance fällt in meinen Aufgabenbereich, zum Beispiel die Einhaltung gesetzlicher oder berufsgenossenschaftlichen Vorgaben. Hier müssen wir prüfen, ob wir Lücken haben und wie wir diese schnell schließen können. Dazu kommen weitere Themen aus dem Umweltbereich, zum Beispiel Abfallmanagement und unsere Betriebsgenehmigungen.

Besonders gut gefällt mir der Kontakt mit Kollegen aus allen Hierarchieebenen – vom Werker an der Maschine bis zum Geschäftsführer. Weil mir Umweltschutz und Arbeitssicherheit ein echtes Anliegen sind, suche ich pragmatische Lösungen, damit der Mitarbeiter abends wieder so gesund nach Hause geht, wie er morgens gekommen ist. Man sieht bei den einzelnen Unternehmen schon unterschiedliche Stile – das macht es spannend und abwechslungsreich. Aber überall hat Arbeitssicherheit und Umweltschutz einen hohen Stellenwert.

Meine Einarbeitung verlief sehr praktisch. Ich konnte zunächst alle Betriebe besichtigen. Zudem gab es kleinere Projekte, in die ich sofort eingestiegen bin. Dabei wurde ich nicht nur in der eigenen Abteilung, sondern überall sehr freundlich und offen empfangen. Ich habe schnell gemerkt, dass hier ein sehr positives Betriebsklima herrscht.

Bei Handtmann wird meiner Meinung nach eine sehr kluge Unternehmenspolitik gemacht. Vor allem die Differenzierung in viele verschiedene Branchen bringt Vorteile – auf einem Bein steht es sich schlecht. Was hier über die Jahrzehnte geschaffen wurde, ist beeindruckend, vor allem das anhaltende Wachstum und die hohe Dynamik.

Handtmann als Arbeitgeber erlebe ich sehr positiv. Ich habe den Eindruck, dass der einzelne Mitarbeiter in diesem Familienunternehmen eine größere Rolle spielt als in anderen Unternehmen, in denen es vor allem um den Börsenwert geht. Ich habe hier viele Bekannte wiedergetroffen, die auch gerne bei Handtmann arbeiten. Das hat mich darin bestärkt, dass ich hier einen richtigen Schritt getan habe.“