Meister Instandhaltung

Meister Instandhaltung in Annaberg

 „Mich bei Handtmann zu bewerben war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Wer hier zeigt, dass er weiterkommen möchte, bekommt auch die Chance, dies unter Beweis zu stellen. Es ist eines der größten Unternehmen der Region, zukunftssicher, modern und vergütet nach Tarif. Was will man mehr?“

Zum Bericht
Industriekauffrau

Industriekauffrau

„Bis heute unterstützt mich die Firma Handtmann dabei, sowohl zu arbeiten als auch für meine Kinder da zu sein. Meine flexiblen Arbeitszeiten kann ich bei Krankheit der Kinder, familiäre oder schulischen Termine am frühen Morgen oder auch mal am frühen Nachmittag in Anspruch nehmen. Das hilft sehr, Familie und Beruf gut zu vereinbaren. Ich erlebe Handtmann als ein sehr familienfreundliches Unternehmen."

Zum Bericht
Produktmanager

Produktmanager

„Mit meinem Arbeitsumfeld und der Zusammenarbeit mit den Kollegen bin ich sehr zufrieden. Bei Handtmann gibt es einige nennenswerte Benefits: ein offenes Seminarprogramm, an dem jeder teilnehmen kann, eine Kantine, Parkplätze, Betriebliche Altersvorsorge und ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. Auch hier ist die Bürokratie sehr gering. Zum Beispiel werden sinnvolle Schulungen ohne Diskussion genehmigt. Da auch meine Frau arbeitet, hilft mir die Gleitzeitregelung bei Handtmann, Familie und Beruf gut zu vereinbaren.“

Zum Bericht
Sachbearbeiterin Debitorenbuchhaltung

Sachbearbeiterin Debitorenbuchhaltung

„Über Handtmann als Arbeitgeber kann ich nur Gutes sagen. Ich habe hier die Möglichkeit bekommen, mit drei Kindern in Teilzeit zurückzukehren. Zudem haben wir ein tolles Seminarangebot, mit dem man sich immer weiterbilden kann. Das hat mir beim Einstieg enorm geholfen. Auch spezielle Telefonschulungen für das Mahnwesen und Englischkurse habe ich in Anspruch genommen. Die Gesundheitskurse sind super, genauso wie die Handtmann Gesundheitstage. Was für mich sehr wichtig ist: Handtmann wächst ständig. Hier gibt es keinen Stillstand. Es wird gebaut und investiert. Das gibt mir das Gefühl, dass mein Arbeitsplatz sicher ist.“

Zum Bericht
Abteilungsleiter Anwendungstechnik

Abteilungsleiter Anwendungstechnik

 „Die Handtmann Maschinenfabrik steht in einem harten, internationalen Wettbewerb. Gleichzeit berücksichtigt das Unternehmen die Belange der Mitarbeiter. Solche Arbeitgeber gibt es nicht überall. Man merkt einfach, dass Handtmann ein Familienunternehmen ist. Für mich ist es toll, in einem internationalen Umfeld zu arbeiten und trotzdem in der Region verwurzelt zu bleiben.“

Zum Bericht
Sachbearbeiterin Materialwirtschaft/ Disposition

Sachbearbeiterin Materialwirtschaft/ Disposition

„Meine Arbeit ist nie langweilig und bietet täglich etwas Neues. Ich kann sehr selbständig arbeiten. Die Zusammenarbeit innerhalb meines Teams macht richtig Spaß: Jeder arbeitet dem anderen zu und alle unterstützen sich gegenseitig. Ich genieße diesen Austausch und dass hier immer etwas los ist. Deshalb bin ich nach der Geburt meiner zwei Söhne immer schnell wieder eingestiegen. Familie und Beruf kann ich gut vereinbaren, weil die Firma auf meine Bedürfnisse eingeht. Bei Schwierigkeiten ist mein Vorgesetzter immer ansprechbar und unterstützt mich.“

Zum Bericht
Sachbearbeiterin Einkauf

Sachbearbeiterin Einkauf

„Handtmann hat einen guten Ruf und das zu Recht. Das Unternehmen ist sehr arbeitnehmerfreundlich, bietet gute Sozialleistungen und engagiert sich bei der Weiterbildung. Ich bin wirklich begeistert und würde Freunden raten, sich zu bewerben. Einfach, weil das Arbeiten hier Spaß macht.“

Zum Bericht
Controller

Controller

„Handtmann ist für mich ein internationaler Hidden Champion mit dem Charme eines Familienunternehmens. Eigenverantwortliches Handeln wird hier gefordert und gefördert. Die Abstimmungswege sind kurz und der Kontakt zu den Entscheidern direkt. Außerdem ist das positive Betriebsklima für mich ein wichtiger Faktor. Handtmann ist klein genug, um eine dynamische, innovative und angenehme Atmosphäre zu bieten. Und groß genug für sehr gute berufliche und persönliche Entwicklungsperspektiven.“

Zum Bericht