Erfolgsgeschichte: Sorger Wurst- und Schinkenspezialitäten

Erfolgsgeschichte: Sorger Wurst- und Schinkenspezialitäten

„Die Handtmann Linie muss laufen, sonst beschwert sich das Bedienpersonal sofort, weil es mit keinem anderen System mehr arbeiten will.“

Die Handtmann Linie muss laufen, sonst beschwert sich das Bedienpersonal sofort, weil es mit keinem anderen System mehr arbeiten will.

Peter Kroyß (Leiter Produktion / Produktentwicklung)

Landjäger wie anno dazumal

Der Slogan „Landjäger wie anno dazumal“ bringt das Erfolgsrezept des Salami- & Rohwurstmeisters aus der Steiermark in Österreich auf den Punkt: alte Rezepturen für hochwertige Traditionsprodukte
werden mit neuester Produktionstechnologie hergestellt. Dass diese fruchtbare Symbiose von Erfolg gekrönt ist, belegen die alljährlichen DLG-Prämierungen für vielerlei Sorger-Produkte, zuletzt auch in 2019. Schon seit mehr als 100 Jahren steht die Sorger GmbH für Traditionsprodukte hoher Qualität. Neben der langjährigen Erfahrung und den traditionellen Rezepten setzt man im steirischen Familienunternehmen aber vor allem auch auf moderne Technik. Man geht mit der Zeit. Man entwickelt sich weiter. Um jeden Tag noch ein bisschen besser zu werden. Handtmann ist einer der Partner, die das Frauentaler Familienunternehmen auf dem Weg zwischen Tradition und Moderne begleitet.

Vielfach Handtmann Systemtechnologie in der Produktion

Die Produktion rund um Produktionsleiter Peter Kroyß ist vielfach mit Handtmann Maschinen und Systemlösungen sowie der digitalen Produktions-Vernetzungslösung HCU organisiert. Handtmann Vakuumfüller sind für Portionsware in Verbindung mit Klippern ebenso zu finden, wie neueste ConProLink-Technologie für die Herstellung der beliebten Salami-Snacks, den Salanettis. Neben der hohenPortioniergenauigkeit und Zuverlässigkeit wird vor allem die Flexibilität der Maschinen geschätzt, denn die Sorger’sche Produktpalette mit Salami, Dekorsalami, Rohwürsten, Brüh-, Fleisch- und Dauerwurst sowie Schinken ist ausgesprochen umfangreich. Ist beispielsweise die Landjägerproduktion beendet, wird einfach eine Aufhänge-Einheit an die Abdrehlinie angeschlossen und die Würstchenproduktion gestartet.

Die Arbeit mit dieser Linie ist erheblich angenehmer als zuvor. Die Produktion verläuft trotz höherer Leistung ruhiger und somit mit weniger Belastung für das Personal.

Peter Kroyß (Leiter Produktion / Produktentwicklung)

Anno dazumal – Landjägerproduktion vollautomatisiert

Wie alte Traditionsrezepte in vollautomatischer Produktion wie handgemacht aussehend und schmeckend gelingen, beweist das modulareHandtmann Gruppier-System. Bestehend aus einem VF 838 S
Vakuumfüller, einer PVLS 143 Abdreh- und Schneidelinie und dem GS 301 Gruppier-System, erfolgt die Produktion vom Portionierprozessbis zum vorbereitenden Gruppieren für die Weiterverarbeitung in Pressen, vollautomatisch.

Höherer Output bei weniger Stress für Bediener

Das Bedienpersonal bei Sorger schwört auf das Handtmann System. Die vormals stressigen Produktionsabläufe, wie Sortieren und Gruppen durch die Mitarbeiter, konnten vollständig ersetzt werden. Heute wird mit weniger Bedienpersonal trotzdem eine um bis zu 15% höhere Produktionsleistung erreicht – mit weniger Stress und ruhigen Produktionsabläufen.

Sehr feine Einstellung der Produktionsdaten macht den Unterschied

Als Leiter für Produktinnovationen sieht Kroyß vor allem große Vorteile in der Einstellung der Linie. Er schätzt auch den kontinuierlichen Prozess mit
weniger Personalaufwand, aber natürlich auch die Leistungssteigerung.

Die sehr feine Einstellung der Produktdaten, wie beispielsweise Form und Ende der Produkte, macht die Herstellung unserer Qualitätsprodukte möglich.

Peter Kroyß (Leiter Produktion / Produktentwicklung)

Anno dazumal® Landjäger

Die Anno dazumal® Landjäger werden aus hochwertigem Schweinefleisch
sowie erlesenen Gewürzen hergestellt. Durch ein spezielles
Reifungsverfahren und viel Fingerspitzengefühl kann zur Gänze auf
Zusatzstoffe wie Laktose, Geschmacksverstärker und Farbstoffe
verzichtet werden. Die Anno dazumal® Landjäger werden sozusagen
wie zu Großvaterszeiten mit dem Know-how und der Reifungstechnologie
von heute erzeugt. Während der Reifezeit verlieren
die Landjäger ca. 40 % ihres Frischgewichtes. Für 100 g Anno
dazumal® Landjäger werden 154 g Schweinefleisch verwendet. Sie
werden geräuchert, luftgetrocknet und unter Schutzatmosphäre in
Aromaschutzpackung verpackt.