Milchwerk Schwaben und Mercurius Production setzen auf Radialflusssäule der Handtmann Armaturenfabrik

Technologie zur Gewinnung von hochreinem Lactoferrin wird aktuell installiert

Im Zuge von Vertriebsaktivitäten im Bereich Radialflusssäulen und durch Weiterempfehlung von Bestandskunden, konnte die Handtmann Armaturenfabrik einen weiteren Neukunden im Milchsektor für sich gewinnen.

Der Kunde Mercurius Production, der mit der Milchwerke Schwaben eG in Neu-Ulm eine Partnerschaft eingegangen ist, hatte bisher eine Axialsäule zur Lactoferringewinnung im Einsatz. Die bestehende Axialsäule erwies sich aufgrund zunehmendem Prozessgegendruck, Performanceschwächen und einem nicht sehr stabilen Aufbau als nicht geeignet für die Lactoferringewinnung. Auf Anfrage seitens Mercurius Production konnte von Handtmann eine Lösung präsentiert und eine einfache Einbindung der Handtmann Radialflusssäule vorgestellt werden. Der Kunde war von den Vorteilen der Radialflusssäule von Handtmann überzeugt und es fanden erfolgreiche Versuche bei der Milchwerke Schwaben eG mit der RFC-Pilotanlage (RFC = Radial Flow Column) von Handtmann statt. Alle Probleme der bestehenden Axialsäule wurden durch die Handtmann Radialflusssäule gelöst und die Bestellung ging daraufhin im Hause Handtmann ein. Das Adsorbermaterial wurde in Biberach in die Handtmann Radialflusssäule gepackt, die aktuell nun beim Kunden installiert wird.

Weitere gemeinsame Projekte werden angestrebt

Die Mercurius Production mit Sitz in Frankfurt produziert bei der Milchwerke Schwaben eG mit der modernsten Lactoferrin-Anlage Europas hochgereinigtes Lactoferrin. Das LactoferrinCLN® weist eine Reinheit von über 98 Prozent auf. Es ist ein recht junges Unternehmen und gehört zur Mercurius Gruppe in Frankfurt. Ende 2020 wurde in Neu-Ulm der Vollbetrieb aufgenommen, mit einer geplanten Kapazität von bis zu 14 Tonnen pro Jahr. Mercurius produziert höchste Qualität „Made in Germany“. Mit der Firma Mercurius Production wird die Handtmann Armaturenfabrik über weitere Einsatzgebiete der Handtmann Radialflusssäulen ins Gespräch gehen. Eine Zusammenarbeit bezüglich weiterer Lactoferrinproduktionen und Adsorptionsmöglichkeiten ist angestrebt.